Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Neuerscheinung: "Die Große Transformation"
    Trump, Populismus, Luxus- und Konsumwahn, Ressourcenverschwendung – die ökologische Transformation...[mehr]
  • Einführungsveranstaltung Sustainability Management
    12.04.2018 // 14 - 17 Uhr Wuppertal Institut mit anschließendem Get Together im Café Elise[mehr]
  • Neuerscheinung: "Transformative Wirtschaftswissenschaft"
    Von Beginn an haben die modernen Wirtschaftswissenschaften gesellschaftliche Prozesse nicht nur...[mehr]
  • Ankündigung: Verleihung des Forschungspreises "Transformative Wissenschaft"
    Preisverleihung im Haus Zwingli in Berlin am 5.12.2017 in...[mehr]

Gastprofessor an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt

Prof. Dr. Uwe Schneidewind hat im Sommersemester 2017 als Gastprofessor an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt ein mehrtägiges Seminar zum Thema "Third Mission Universität - Konzept, Methoden, Organisationsmodell" gehalten und sich dabei diesen Fragen gewidmet:

Welche Rolle muss Wissenschaft in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts spielen? Welche Beiträge kann und muss Wissenschaft zu den gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhundert leisten? Was heißt das für die Forschung und die Lehre an Hochschulen? Welche methodischen und institutionellen Anpassungen sind dafür notwendig?

Zusätzlich zum Seminar hat ein öffentlicher Vortrag stattgefunden zum Thema "Zukunftsfragen von Wissenschaft und Gesellschaft".

 

Virtuelle Akademie BNE - Vorlesung Transition Management

Vorlesung: 

Die Veranstaltung geht angesichts der Übernutzung natürlicher Ressourcen auf die Frage ein, wie Wohlstand von Ressourcenverbrauch entkoppelt werden kann. Dazu stellt sie verschiedene Bereiche der Forschung zum Thema „Transition Management“ vor. Die Gestaltung des grundlegenden Wandels in Struktur, Kultur und Praxis wird herausgearbeitet und dabei insbesondere auf das zukünftige Aussehen von Großstädten eingegangen. Die Veranstaltung erörtert darüber hinaus die Gestaltung der Transition in einzelnen Branchen und stellt außerdem für die Transitionforschung grundlegende Methoden dar.

Virtuelle Akademie: 

Die Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit unterstützt deutschsprachige Hochschulen dabei, das Ziel des UN-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zu erreichen, indem sie mit einem innovativen Lehrkonzept video-basierte Lehrveranstaltungen und Blended-Learning Konzepte frei zur Verfügung bereitstellt. Das Angebot kann von allen deutschsprachigen Hochschulen und Lehrenden genutzt werden. Die Online-Lehrveranstaltungen der Virtuellen Akademie Nachhaltigkeit sind so konzipiert, dass sie im Wahl- oder Wahlpflichtbereich, für den Bereich des offenen Studiums, Studium Generale oder General Studies in das eigene Curriculum integriert werden können.